C’est la vie

tumblr_mt1zovtMDy1sgmyvuo1_1280 „C’est la vie“ [sɛlaˈvi] kommt aus dem Französischen und heißt auf Deutsch wörtlich übersetzt „Das ist das Leben“, was so viel bedeutet, wie „So ist es halt im Leben“ oder auch „So ist das Leben eben“. (Erklärung von wikipedia)

Der Titel unseres seit zwei Jahren erscheinenden Jahres-Rückblicks ist bewusst doppeldeutig. Denn die vielen Aufs und Abs mit diesem, nie langweiligen, Verein können nur mit dem allseits bekannten französischen Ausspruch kommentiert werden. So fassen wir alle Erlebnisse rund um die Lilien der Saison zusammen, meistens mit dem nötigen Galgenhumor, aber auch mal mit der nötigen Spur Ernst. Natürlich berichten wir auch von Spielen von unseren Freunden aus Bern oder der einen oder anderen Begegnung im Aus- und Inland, die man durch Zufall gesehen hat. Dazu gibt es meistens ein paar lustige Rätselspiele und was uns sonst noch so an Schabernack einfällt.

tumblr_ncdhcw2yHT1sgmyvuo1_1280Die große Besonderheit des Heftes ist, dass es kein am PC gelayoutetes Hochglanz-Heftchen ist, sondern mit Kleber, Prittstift, Schere und Edding von der gesamten Gruppe im Stil eines Erpresserbriefs zusammengebastelt wird. Ganz in der Tradition der ersten Fanzines stellen wir somit sicher, dass von uns allen ein paar Sätze, Ideen und Verrückheiten mit in das Heft wandern. Gemeinsam wird mit viel Bier, Tabak und Spaß tagelang am neuen Werk gebastelt bis es dann endlich zum Copy-Shop gebracht werden kann.

Die ersten beiden Ausgaben waren bisher auf 98 Hefte limitiert, da wir vor allem dem harten Kern der Fanszene unsere Sicht der Dinge präsentieren möchten. Von größeren Mengen und Versand in andere Städte nehmen wir daher erstmal bewusst Abstand.

C’est la vie! Ultrà de lis!